Institut für Fahrzeugsystemtechnik - Institutsteil Leichtbautechnologie

Optimierung eines numerischen Infiltrationsmodells für das Schleuderverfahren in OpenFoam

  • Beim Schleuderverfahren werden Kohlenstofffasern in eine hohle Werkzeugform drapiert und anschließend unter Rotation mit der Matrix getränkt. Durch den Einsatz von metallischen Lasteinleitungs-Elementen wird eine leichte Hybrid-Hohlstruktur erzeugt, die z.B. als Antriebswelle oder als Zug-Druck-Stange eingesetzt werden kann.

    Mittels eines numerischen Infiltrationsmodells sollen die Tränkungsdauer und der Aushärtegrad berechnet werden, sodass eine taktzeitoptimale Entnahme der Bauteile ermöglicht wird.

    Die Abschlussarbeit wird innerhalb einer Kooperation zwischen den KIT-Instituten FAST und wbk entstehen.

    Aufgaben

    • Einarbeitung Schleuderverfahren/ Infiltrationsmodelle in OpenFOAM
    • Implementierung von rheologischen und kinetischen Modellen
    • Berechnung verschiedener Tränkungsgeometrien 

    Weitere Informationen

    • Beginn: ab sofort
    • Dauer: 3-6 Monate
    • Fachrichtung: Maschinenbau, Mechatronik, o.Ä.

    Kontakt


    Jonas Nieschlag

    Gebäude 50.36

    Tel.: +4915239502603

    E-Mail: jonas.nieschlag@kit.edu


    Julian Seuffert

    Gebäude 70.04

    Tel.: +4972160841823

    E-Mail: julian.seuffert@kit.edu