Home | Impressum | Sitemap | Fakultät Maschinenbau | KIT

 FAST-Logo

Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Teilinstitut Fahrzeugtechnik

Rintheimer Querallee 2
Gebäude 70.04
76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608-42372
Fax  +49 721 608-44146

 

Sprechstundenzeiten Sekretariat:

Montags und Freitags:    09:30 - 11:30 Uhr

Mittwochs Campus Süd:  09:30 - 11:30 Uhr

 

Analyse der Realnutzung von hybridelektrischen PKWs im Flottenversuch

Analyse der Realnutzung von hybridelektrischen PKWs im Flottenversuch
Typ:Diplomarbeit
Datum:abgeschlossen
Betreuer:

Matthias Pfriem

Links:Text als PDF
Cayenne_Hybrid

Eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Einführung und Verbreitung einer alltagstauglichen Elektromobilität ist eine genaue Kenntnis des Nutzerverhaltens, um die in vieler Hinsicht grundlegend anders aufgebauten Elektrofahrzeuge optimal auf die Bedürfnisse der Kunden zuzuschneiden. Insbesondere für Premiumhersteller ist es von großer Bedeutung, dass Kunden in ihrem Komfortniveau in zukünftigen Elektrofahrzeugkonzepten nicht entscheidend gegenüber dem in heutigen Fahrzeugen herrschenden Niveau eingeschränkt werden. Die zentrale limitierende Größe, die zu Engpässen führen kann, ist hier die im Vergleich zu verbrennungsmotorisch betriebenen Fahrzeugen begrenzt zur Verfügung stehende Energiemenge, die sowohl für Fahrbetrieb als auch für die Komfortfunktionen eingesetzt werden muss.

Als Basis für eine bedarfsgerechte Auslegung künftiger Fahrzeuge ist es folglich erforderlich, eine präzise Analyse der Energieflüsse im Betrieb von heute verfügbaren Fahrzeugen durchzuführen. Daher wurde in Kooperation mit einem deutschen Premiumhersteller eine Fahrzeugflotte mit Messtechnik ausgestattet, um die relevanten Energieflüsse im Kundenbetrieb zu erfassen und zu analysieren. Die Flotte ist hierbei aufgespaltet auf drei unterschiedliche Regionen, um auch den Einfluss unterschiedlicher klimatischer Randbedingungen mit in die Betrachtung aufnehmen zu können. Im Rahmen der Arbeit soll eine umfangreiche Analyse der Nutzung der Fahrzeugflotte auf Basis der so gesammelten Messdaten durchgeführt werden. Hierbei stehen neben allgemeinen Mobilitätsdaten besonders die relevanten Energieflüsse im Fahrzeug für Komfortfunktionen und Antrieb im Fokus der Betrachtung. Dabei sollen vergleichende Auswertungen über einzelne Fahrzeuge, Fahrzeuggruppen nach Region und für die gesamte Flotte durchgeführt werden. Weiterhin soll auch eine Veränderung der Parameter im Zeitverlauf analysiert werden, um Einflüsse durch jahreszeitliche Schwankungen der Umgebungsbedingungen aufzudecken.

Für die Analyse kann auf ein bestehendes MATLAB-Tool für Datenimport und Auswertung zurückgegriffen werden. Je nach Bedarf soll das Tool noch in Einzelaspekten verändert oder erweitert werden.

Abschließend sind die gefundenen Ergebnisse mit den Ergebnissen weiterer relevanter Mobilitätsstudien zu vergleichen.

  • Selbstständiges Arbeiten
  • Grundkenntnisse der Fahrzeugtechnik
  • Programmierkenntnisse (MATLAB)