Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Konstruktion eines innovativen Dämpferkonzeptes

An das Fahrwerk werden hohe Anforderungen bezüglich Fahrkomfort und Fahrsicherheit gestellt. Zugleich wird der im Fahrzeug zur Verfügung stehende Bauraum immer knapper. Ein hohes Potenzial, Bauraumeinschränkungen im Fahrwerk zu umgehen, stellt die Betrachtung neuer Dämpferkonzepte dar.

Die Untersuchung und Abwägung diverser Dämpferkonzepte mit Hinblick auf Bauraum und Funktion ist Ziel der Abschlussarbeit. Dabei soll ein verstellbarer Rotationsdämpfer, welcher den heutigen Ansprüchen an Fahrsicherheit und -komfort genügt, entwickelt und konstruiert werden.

Die Arbeit gliedert sich in folgende Teilaufgaben:

  • Recherche zum Stand der Technik
  • Ergänzung und Weiterführung bestehender Konzepte
  • Konstruktion eines neuen Dämpferkonzeptes
  • Optimierung mit Hinblick auf gegebene Randbedingungen

Voraussetzungen:

  • Studium der Fachrichtung Maschinenbau oder vergleichbar Sicherer
  • Umgang mit Catia V5
  • Selbstständige Arbeitsweise

Wenn Sie Interesse an dieser Aufgabenstellung haben, freue ich mich über Ihre kurze Bewerbung inkl. Lebenslauf und Notenauszug. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Bastian Scheurich

Tel.: 0721 / 608-41767

E-Mail: Bastian ScheurichYqr1∂kit edu