Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Fakultät Maschinenbau | KIT

 FAST-Logo

Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Institutsteil Fahrzeugtechnik

Rintheimer Querallee 2
Gebäude 70.04
76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608-42372
Fax  +49 721 608-44146

 

Sprechstundenzeiten Sekretariat:

Montags und Freitags:    09:30 - 11:30 Uhr

Mittwochs Campus Süd:  09:30 - 11:30 Uhr

 
Anmeldung zum Newsletter

Wir respektieren Ihre Datenschutzrechte und werden Ihre Daten gemäß den neuen gesetzlichen Vorgaben auch in Zukunft nur mit Ihrer Zustimmung speichern und für die Zusendung von Informationen über unsere Veranstaltungen nutzen. Wenn Sie auch weiterhin immer auf dem neuesten Stand über unsere Aktivitäten und Angebote bleiben wollen, dann registrieren Sie sich bitte hier.

Entwicklung und Konstruktion einer Montagevorrichtung zur Herstellung / Reproduktion von künstlich erzeugten Fahrbahnbelägen in einem Innentrommelprüfstand

Entwicklung und Konstruktion einer Montagevorrichtung zur Herstellung / Reproduktion von künstlich erzeugten Fahrbahnbelägen in einem Innentrommelprüfstand
Typ:BA/MA
Datum:abgeschlossen
Betreuer:

Stalter, Frank

Links:Text als PDF

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Leiser Straßenverkehr 3” werden Reifen-Fahrbahn-Geräusche unter Antriebsmoment untersucht. Hierzu sollen auch künstlich erzeugte Fahrbahnbeläge in einem Innentrommelprüfstand untersucht werden. Da das Mischgut dieser Fahrbahnen stochastisch verteilt, aber dennoch in eine bestimmte Richtung ausgerichtet werden soll, muss eine kleine Reproduktionsfahrbahn von Hand hergestellt werden, die dann im Anschluss für den Prüfstand vervielfältigt werden kann.

Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Methodik entwickelt werden, wie künstliche, ausgerichtete Fahrbahnoberflächen herzustellen sind. Hierzu soll ein Ablaufplan erstellt werden, der die einzelnen Schritte genau beschreibt. Ferner soll eine Montagevorrichtung für die Herstellung der künstlichen Fahrbahnen konstruiert und hergestellt werden. Schlussendlich wird nach einer Probeproduktion eine Fahrbahn von 6 m Länge mithilfe der erstellen Methodik und der Montagevorrichtung hergestellt.

Die Arbeit gliedert sich in folgende Teilaufgaben:

  • Literaturrecherche zum Abdruckverfahren
  • Erarbeiten der Einbauparameter
  • Konstruktion & Herstellung der Montageeinheit
  • Herstellung der künstlichen Fahrbahn
  • Abschlussbericht

Voraussetzungen sind:

  • Eigenständiges Arbeiten & Interesse am Thema
  • Handwerkliche Begabung zwingend erforderlich

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Frank Stalter (FAST)

Tel.: 0721-608 4 5368

E-Mail: frank stalterRtw7∂kit edu