Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Entwicklung und Konstruktion einer Montagevorrichtung zur Herstellung / Reproduktion von künstlich erzeugten Fahrbahnbelägen in einem Innentrommelprüfstand

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Leiser Straßenverkehr 3” werden Reifen-Fahrbahn-Geräusche unter Antriebsmoment untersucht. Hierzu sollen auch künstlich erzeugte Fahrbahnbeläge in einem Innentrommelprüfstand untersucht werden. Da das Mischgut dieser Fahrbahnen stochastisch verteilt, aber dennoch in eine bestimmte Richtung ausgerichtet werden soll, muss eine kleine Reproduktionsfahrbahn von Hand hergestellt werden, die dann im Anschluss für den Prüfstand vervielfältigt werden kann.

Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Methodik entwickelt werden, wie künstliche, ausgerichtete Fahrbahnoberflächen herzustellen sind. Hierzu soll ein Ablaufplan erstellt werden, der die einzelnen Schritte genau beschreibt. Ferner soll eine Montagevorrichtung für die Herstellung der künstlichen Fahrbahnen konstruiert und hergestellt werden. Schlussendlich wird nach einer Probeproduktion eine Fahrbahn von 6 m Länge mithilfe der erstellen Methodik und der Montagevorrichtung hergestellt.

Die Arbeit gliedert sich in folgende Teilaufgaben:

  • Literaturrecherche zum Abdruckverfahren
  • Erarbeiten der Einbauparameter
  • Konstruktion & Herstellung der Montageeinheit
  • Herstellung der künstlichen Fahrbahn
  • Abschlussbericht

Voraussetzungen sind:

  • Eigenständiges Arbeiten & Interesse am Thema
  • Handwerkliche Begabung zwingend erforderlich

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Frank Stalter (FAST)

Tel.: 0721-608 4 5368

E-Mail: frank stalterDgi2∂kit edu