Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Reifengeräusch unter Antriebsmoment und geräuschoptimierten Fahrbahnen

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Leiser Straßenverkehr 3” werden Reifen-Fahrbahn-Geräusche unter Antriebsmoment untersucht. Da beschleunigte Vorbeifahrten auf einem Testgelände bei unterschiedlichen Fahrbahnbelägen mit erheblichem Aufwand verbunden sind, werden am Innentrommelprüfstand (IPS) des FAST Reifen-Messungen mit Antriebsmoment und verschiedenen Fahrbahnbelägen durchgeführt.

Im Rahmen dieser Arbeit sollen zunächst Kenndaten der verwendeten Fahrbahnen erarbeitet werden. Im Anschluss werden Versuche unter Antriebsmoment am IPS durchgeführt. Die Auswertung der Messdaten soll Zusammenhänge zwischen abgestrahlten Reifen-Fahrbahn-Geräusch und den Kenndaten der einzelnen Fahrbahnen aufzeigen.

Die Arbeit gliedert sich in folgende Teilaufgaben:

  • Literaturrecherche, Einarbeitung in die Thematik Fahrbahnbeläge, Reifenakustik
  • Mithilfe beim Bau der Fahrbahnen & der Versuchsdurchführung
  • Auswertung der Versuche und Interpretation der Messergebnisse
  • Abschlussbericht

Voraussetzungen sind:

  • Eigenständiges Arbeiten & Interesse am Thema
  • Vorkenntnisse in Akustik, Bautechnik & Skriptprogrammierung von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich

 

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Frank Stalter (FAST)

Tel.: 0721-608 4 5368

E-Mail: frank stalterHgf5∂kit edu