Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft im Bereich Fahrzeugtechnik

  • Stellenausschreibung:
  • Stellennummer:

    2115/2022

  • Institut:

    Institut für Fahrzeugsystemtechnik, Insitutsteil Fahrzeugtechnik

  • Eintrittstermin:

    01.10.2022

    befristet bis 30.09.2024

  • Bewerbungsfrist:

    30.06.2022

    Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

  • Kontaktperson:

    Dr.-Ing. Hans-Joachim Unrau

  • Tätigkeitsbeschreibung:

    Der Reifen hat einerseits einen großen Einfluss auf verschiedene Bereiche der Fahrzeugeigenschaften, andererseits sollte er aber auch besonders umweltverträglich sein. Zum Beispiel besteht zwischen den Anforderungen Kraftschlussverhalten, Rollwiderstand, Abrollgeräusch meistens ein Zielkonflikt in der Optimierung. Zusätzlich sollte der Reifen möglichst wenige Abriebpartikel emittieren.

    Im Rahmen von zwei zu besetzenden Stellen sollen zum einen Simulationsmethoden optimiert werden (Projekt I), zum anderen sollen Verfahren weiterentwickelt werde, Reifen-Fahrbahn-Emissionen zu untersuchen (Projekt II).

    Projekt I: Da aktuell eingesetzte Simulationsmethoden zur Bestimmung von Reifen- und Fahrzeugeigenschaften eine lange Rechenzeit und hohe Hardwareanforderungen haben, werden für ein frühes Stadium der Entwicklung schnellere Prädiktionsmodelle benötigt. Eine Möglichkeit ist dabei, auf vorhandenenen Datensätzen Modelle aus dem Bereich des Machine Learning oder Deep Learning zu trainieren.

    Projekt II: Bisher gibt es zu wenige Arbeiten, die sich mit der Untersuchung der Reifen-Fahrbahn-Emissionen befassen. Daher sollen die Untersuchungsmöglichkeiten an einem vorhandenen Reifenprüfstand weiter ausgebaut werden und neue Erkenntnisse zu diesem Thema gewonnen werden.

    Das Institut für Fahrzeugsystemtechnik sucht daher zwei Mitarbeiter/innen (w/m/d) in der Wissenschaft für folgenden Forschungsbereiche:

    • Projekt I: Untersuchung des Einflusses von Reifenkenngrößen auf Fahrzeugkenngrößen, Verbesserung bereits bestehender Prädiktionsmodelle, Erstellen von neuen datengetriebenen Prädiktionsmodellen

    • Projekt II: Erweiterung eines Reifenprüfstandes zur Erzeugung und Analyse von Reifen-Fahrbahn-Partikeln Ihre Aufgaben beinhalten neben der Bearbeitung der Forschungsprojekte auch dessen eigenständige Koordination. Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bietet die Stelle die Möglichkeit zur Promotion.

    Persönliche Qualifikation:

    • Sie verfügen über ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. oder M.Sc.) des Maschinenbaus, der Physik, der Mathematik oder einer ähnlichen technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung.

    • Projekt I: Sie haben Kenntnisse im Bereich Machine Learning und Deep Learning. Von Vorteil sind Kenntnisse über Simulationsmodelle in der Fahrzeugtechnik.

    • Projekt II: Sie haben Kenntnisse in der Mess- und Versuchstechnik und sind vertraut mit Datenverarbeitung und –analyse.

    • Von Vorteil sind Erfahrungen auf dem Gebiet der Reifen- und Fahrzeugtechnik.

    • Sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Gute Deutschkenntnisse sind von Vorteil.

    • Zuverlässigkeit, Organisationstalent und Einsatzbereitschaft setzen wir voraus.

    Wir bieten:

    Wir bieten Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot, flexible Arbeitszeitmodelle, einen Zuschuss zum Jobticket BW und ein/eine Casino/Mensa.

    Entgelt:

    Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13.