Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Entwurf und Synthese von Testfällen aus realen Verkehrsszenarien in einer echtzeitfähigen HiL gestützten Simulationsumgebung

Zur Absicherung einer ausreichenden Qualität der Fahrerassistenz-Komponenten wird eine Hardware-in-the-Loop (HiL) Testtechnologie in Kombination mit einer realitätsnahen 3D-Simulation eingesetzt. Hierbei müssen Testfälle auf Basis der in Fahrzeugtests aufgezeichneten Verkehrsszenarien in einer parametrisierbaren Um-gebungssimulationen erstellt werden. Das Abspielen der relevanten Szenarien via Simulation erlaubt, alle nicht in unmittelbarer Beziehung zu den Objekten stehenden Parameter zu variieren. Diese werden in einem Szenarienkatalog gepflegt, der auf einem Kategoriensystem nach dem Paradigma der „Offenen Welt An-nahme“ von Ontologen basiert. Die aufgenommen Informationen sind zu kategorisieren und der Szenarienka-talog durch Aufnahme der Ergebnisse zu erweitern.

Teilaufgaben

  • Literaturrecherche mit dem Schwerpunkt auf Fahrerassistenzsysteme (FAS) und dem HIL-Prüfstand
  • Auswahl von relevanten Testszenarien aus Realfahrtdaten
  • Erstellung eines Konzepts für Synergien zwischen Realfahrtdaten und den synthetischen-Daten für die virtuelle Simulationsumgebung
  • Evaluierung und gegebenenfalls Verbesserung sowie Bewertung des gesamten Analyse-Synthese-Konzepts.

Voraussetzungen

  • Strukturierte und eigenständige Arbeitsweise
  • Gute Kenntnisse in der Programmierung(C++)
  • Gute Kenntnisse zur Simulationstechnik

Die Bearbeitung der Aufgabe erfolgt beim Industriepartner.

Wenn Sie das Thema anspricht und Sie geeignete Voraussetzungen mitbringen, würden wir uns über eine kurze Bewerbung (Anschreiben incl. Motivation, Lebenslauf und Notennachweis Grund- u. Hauptstudium) per E-Mail oder Post freuen.

Ansprechpartner:

M.Eng. Mohamed Elgharbawy

Büro: Mercedesstraße 137,

D-70546 Stuttgart

Telefon: +49 711 - 17 - 31621

E-Mail: mohamed elgharbawyTfr5∂daimler com