Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Radaufhängung sowie Fahrzeug mit der Radaufhängung

Konzept

Fahrwerkskonzepte bei Fahrzeugen unterscheiden sich unter anderem durch die Ausgestaltung der Kopplung zwischen den Radträgern und dem Fahrzeugchassis. Gerade bei gelenkten und zudem angetriebenen Rädern ist die Kopplung ein Schlüsselbereich für Fahrwerksstabilität und Sicherheit. Es ist Aufgabe der vorliegenden Erfindung, eine Radaufhängung für ein Fahrzeug sowie ein Fahrzeug mit der Radaufhängung vorzuschlagen, welche sich durch eine hohe Fahrwerksstabilität auszeichnet. Hierzu wird eine Radaufhängung (7a,b) mit einem Radträger (14), mit einer oberen Lenkeranordnung (12), wobei die obere Lenkeranordnung (12) an einem oberen Gelenkpunkt (A) an dem Radträger (14) angelenkt ist, mit einer unteren Lenkeranordnung (13), wobei die untere Lenkeranordnung (13) zwei Einzellenker (16a, b) aufweist, wobei die Einzellenker (16a,b) jeweils an einem unteren Gelenkpunkt (17a, b) an dem Radträger (14) angelenkt sind, und mit einem Federbein (20) vorgeschlagen, wobei das Federbein (20) an einem Stützpunkt (21) an der oberen Lenkeranordnung (12) angelenkt ist.