Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Evaluierung eines Fahrerassistenzsystems zur energie-effizienten Längsregelung

  • Links:Text als PDF
  • Neben der Erhöhung von Sicherheit und Komfort haben zukünftige Fahrerassistenzsysteme das Ziel, den Fahrer bei einer energieeffizienten Fahrweise zu unterstützen und den Energiebedarf zu reduzieren. Auf Basis von Karten¬infor¬mationen wird beispielsweise vor einer Geschwindigkeitsbegrenzung frühzeitig mit dem Ausrollvorgang im Leerlauf oder Schubbetrieb begonnen. Durch den Einsatz derartiger Verzögerungsstrategien wird die Längsdynamik vermindert. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich dadurch das Verhalten nachfolgender Verkehrsteilnehmer ändert und beispielsweise der Sicherheitsabstand zum Ego-Fahrzeug signifikant verringert wird. Im Rahmen dieser Arbeit soll deshalb untersucht werden, ob die Adaption energieeffizienter Fahrstrategien z.B. zu einer Verbesserung des Abstandsverhaltens von nachfolgenden Fahrzeugen führen kann. Die Arbeit wird bei der Robert Bosch GmbH am Standort Leonberg durchgeführt.

    Aufgaben:

    • Literaturrecherche im Bereich energieeffizienter Fahrstrategien
    • Implementierung von adaptierten energieeffizienten Fahrstrategien in Abhängigkeit anderer Verkehrsteilnehmer
    • Inbetriebnahme des Versuchsfahrzeugs und der entsprechenden Messtechnik
    • Evaluation der Fahrstrategien im Versuchsfahrzeug
    • Auswertung der gewonnenen Messdaten
    • Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse

    Voraussetzungen:

    • Studium der Elektrotechnik, Informationstechnik, Mechatronik, Maschinenbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung
    • Gute Kenntnisse in C/C++ und MATLAB/Simulink
    • Kenntnisse in CANape wünschenswert
    • Führerschein, Klasse 3 bzw. B

    Ansprechpartner:

    Dirk Hülsebusch, M.Sc.

    Telefon: +49 (711) 811-37907

    E-Mail: dirk.huelsebusch@de.bosch.com