Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Entwicklung eines Funktionskonzeptes einer Allradrekuperationsfunktion an Allradsystemen

Bild

Ziel der Arbeit ist die Entwicklung eines Allradrekuperation-Funktionskonzeptes an Allradsystemen. Dabei soll das Brems- und Rekuperationspotential über die Längsmomentenverteilung (LMV) von der Hinterachse auf die Vorderachse übertragen werden. Die Funktionsstrategie ist unter den Aspekten Fahrdynamik und Bremsstabilität zu entwickeln. Zunächst soll die Gesamt-Allradstrategie, insbesondere die Funktionsweise der Allradansteuerung und des Hardwareverbundes in Allradfahrzeugen theoretisch aufbereitet werden. Darauf aufbauend ist ein Funktionsentwurf zur Ansteuerung der LMV in den Allrad-Hybridfahrzeugen im Bremsrekuperationsfall unter Beachtung der LMV-Lebensdauer zu erarbeiten.

Die erarbeitete Funktion ist anschließend in Bezug auf Verzögerungsneutralität unter dem Fokus Fahrstabilität im Falle einer LMV-Öffnung zu bewerten. Die Funktionsdefinition und Anforderungserstellung erfolgt hinsichtlich einer ersten prototypischen Umsetzung auf einem ESP-Regler.

Den Abschluss bilden die Verifikation der erstellten Software bezüglich der oben genannten Anforderungen, sowie die Ableitung zukünftiger Auslegungsschritte.