Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Identifikation und Bewertung von Anforderungen an die E/E-Architektur eines Kraftfahrzeugs aus den Ergebnissen eines Experteninterviews

  • Typ:Bachelorarbeit
  • Datum:ab sofort
  • Betreuer:

    Braun, Lisa

Themenbeschreibung

Bild

Die heutige Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) in Fahrzeugen wächst rasant und die Systeme werden immer komplexer. Diese Komplexität ist nicht nur auf die Zunahme an Funktionen sowie Elektrik und Elektronik (E/E) selbst, sondern insbesondere auf die wachsende Vernetzung dieser Funktionen und Komponenten zurückzuführen. Weiterhin muss der Entwicklungsprozess den stetig wachsenden Anforderungen an das System Rechnung tragen. Deshalb soll zur Entwicklung zukünftige IKT Architekturen ein ganzheitliches interdisziplinäres Systemverständnis entwickelt werden, um ein solch komplexes Produkt verstehen, entwerfen und implementieren zu können. Hierfür muss das System mit seinen Wechselwirkungen erfasst werden. Als Grundlage der Entwicklung dienen (Kunden-)Anforderungen.

 

Deshalb sollen im Rahmen dieser Arbeit aus den Ergebnissen eines Experteninterviews mit Vertretern aus Forschung und Industrie mögliche Anforderungen generiert werden. Im weiteren Verlauf der Arbeit sollen diese Anforderungen unter Anwendung verschiedener Methoden priorisiert und bewertet werden. Hierfür müssen qualitative und quantitative Methoden gefunden und angewandt werden. 

  

Folgende Teilaufgaben sind im Zuge dieser Abschlussarbeit zu bearbeiten:

  • Entwicklung eines grundlegenden Verständnisses für E/E-Architekturen im Kraftfahrzeug
  • Einarbeitung in die Ergebnisse eines Experteninterviews mit Vertretern aus Forschung und Industrie
  • Generierung und Strukturierung möglicher Anforderungen an E/E-Architekturen im Kraftfahrzeug
  • Finden von qualitativen und quantitativen Methoden zur Bewertung und Priorisierung der gefundenen Anforderungen
  • Bewerten und priorisieren der Anforderungen

   

Voraussetzungen:

  • Strukturierte und eigenständige Arbeitsweise
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache (wissenschaftliche Texte)
  • Motivation und Interesse am Thema
  • Kenntnisse im Bereich Requirements Engineering oder Statistik von Vorteil

 

 

  

Wenn Sie das Thema anspricht und Sie die entsprechenden Voraussetzungen mitbringen, senden Sie mir bitte Ihre Bewerbungsunterlagen per eMail. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.