Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Entwicklung und Integration eines GPS-Sensormodells für vorausschauende Fahrerassistenzsysteme in einer echtzeitfähigen HiL gestützten Simulationsumgebung

Themenbeschreibung

Zur Absicherung einer ausreichenden Qualität der vorausschauenden Fahrerassistenz-Komponenten wird
eine Hardware-in-the-Loop (HiL) Testtechnologie in Kombination mit einer realitätsnahen 3D-Simulation eingesetzt.
Dabei müssen die HiL-Tests auf das System in Echtzeit reagieren. Die GPS-basierten digitalen Informationen
werden neben physikalischen Umfelddaten verwendet, um eine vorausschauende Berechnung
von Fahrsituationen zu realisieren. Zur Durchführung eines Funktionstests für diese Assistenzsysteme soll
die synchrone Simulation der externen GPS-Daten gewährleistet sein, um eine korrekte Datenfusion zur
Positionsbestimmung sicherzustellen.
 
Teilaufgaben
• Literaturrecherche mit dem Schwerpunkt auf Fahrerassistenzsysteme (FAS) , dem HIL-Prüfstand
und den Sensoren,
• Erstellung von Konzepten für GPS-Sensor sowie deren Einbindung in die Simulationsumgebung,
• Implementierung der Konzepte und Test des Sensormodells,
• Evaluierung, gegebenenfalls Verbesserung und Bewertung der Echtzeitfähigkeit des Prüfstands.
Voraussetzungen
• Strukturierte und eigenständige Arbeitsweise
• Gute Kenntnisse in der Programmierung(C++)
• Gute Kenntnisse zur Simulationstechnik
 
Die Bearbeitung der Aufgabe erfolgt beim Industriepartner.
Wenn Sie das Thema anspricht und Sie geeignete Voraussetzungen mitbringen, würden wir uns über eine
kurze Bewerbung (Anschreiben incl. Motivation, Lebenslauf und Notennachweis Grund- u. Hauptstudium)
per E-Mail oder Post freuen.