Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Mehrere Abschlussarbeiten im Themenbereich innovative Leichtbaufeder (in Kooperation mit Industrie)

Bild
CFK-Feder

Hintergrund:

Zusammen mit einer Unternehmensgruppe aus der Schweiz wird im Rahmen eines Projektes an der Serienentwicklung eines inventiven Federelementes gearbeitet. Durch die Verwendung von modernen Faserwerkstoffen wie CFK und GFK werden die Eigenschaften einer Stahlfeder wie Energieaufnahmefähigkeit, Lebensdauer und Gewicht übertroffen. Mögliche Einsatzbereiche sind sämtliche gewichts- und leistungskritischen Anwendungen, insbesondere in modernen Fahrwerken. Im Rahmen dieses Innovationsprozesses sind verschiedene Themenfelder von der Produktentwicklung / Produktentstehung bis zur Markteinführung zu bearbeiten. Hierzu zählen unter anderem Simulation, Konstruktion, Markt-, Wettbewerbs- und Potentialanalyse und Marketingkonzeption. 

Zur Unterstützung des Projektteams werden mehrere Abschlussarbeiten angeboten, welche sich thematisch an den nachfolgend genannten Forschungsfeldern orientieren. Dabei können die einzelnen Aufgabenstellungen entsprechend der Kenntnisse bzw. Erfahrungen der jeweiligen Studenten adaptiert werden, teilweise auch als Kombination mehrerer Forschungsfelder.

 Forschungsfelder:

  • FE-Analyse der Spannungsverteilung in einer CFK-Feder
  • Optimierung der Struktur und des Lagenaufbaus
  • Analyse der Versagenskriterien von Faserverbundkunststoffen (Puck, Tsai-Wu etc.)
  • CAD-Modell von Feder, Prüfstand und Produktionsprozess
  • Herstellen von Prototypen mittels Handlamination
  • Werkstoffwissenschaftliche Untersuchung von Prototypen im Biegeversuch
  • Betreuung und Analyse der Lebensdauertests
  • Analyse und Weiterentwicklung der Maschinensteuerung
  • Markt-, Wettbewerbs- und Potentialanalyse
  • Markteinführungsstrategie und Geschäftsplan

Voraussetzung:

  • Technischer oder Wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang
  • Selbstständige und methodische Arbeitsweise

Start: nach Absprache, auch kurzfristig möglich

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Till-Falco Böse
Telefon: +49 721 608-41746
Email: till.boese∂kit.edu