Institut für Fahrzeugsystemtechnik

RTM-Formfüllsimulationen für tragwerksartige TFP (Tailored Fiber Placement)-Strukturen

  • Motivation

    Das Resin Transfer Molding (RTM) Verfahren eignet sich sehr gut für die Herstellung von Hochleistungs-faserverbunden zum Beispiel für die Automobilindustrie. Zur Realisierung komplexer, endkonturnaher Bauteile bietet sich das TFP-Verfahren in Kombination mit RTM an.

    Um aufwändige experimentelle Untersuchungen zur Herstellbarkeit zu vermeiden, werden Formfüllsimulationen eingesetzt. Hierbei ergeben sich eine Reihe an Fragestellungen hinsichtlich z.B. Fließverhalten auf Mikro- und Meso-Ebene, Permeabilität der TFP-Gesticke auf Makro-Ebene, Position von Anguss und Entlüftung, Injektionsdruck, Werkzeugtemperatur etc.

    Im Rahmen einer Abschlussarbeit sollen ausgewählte Fragestellungen simulativ untersucht werden. Die konkrete Aufgabenstellung wird zu Beginn der Arbeit festgelegt. Die Berechnungen werden mit der CFD-Software OpenFOAM® durchgeführt.

    Voraussetzung

    • Motivation und Interesse im Bereich der Faserverbundwerkstoffe und der CFD-Simulation
    • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
    • Gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
    • Kenntnisse in Linux, OpenFOAM oder C/C++ von Vorteil

    Inhalt

    • Recherche zum Stand der Forschung im Bereich Formfüllsimulation für das RTM-Verfahren
    • Einarbeitung in OpenFOAM
    • Simulative Untersuchungen und Bewertung, je nach konkreter Themenstellung
    • Schriftliche Ausarbeitung

    Fachrichtung: Maschinenbau
    Art der Arbeit: Simulation

    Kontakt:  
    M. Sc. Julian Seuffert
    Tel.: (+49) 721 608-41823
    Email: julian.seuffert@kit.edu