Institutsteil Bahnsystemtechnik

Hinweise für Studierende

Bachelor Maschinenbau 2016:
Studierende im Bachelorstudiengang Maschinenbau können den Schwerpunkt SP 50 – Bahnsystemtechnik (M-MACH-102638) wählen.

Master Maschinenbau 2016:
Studierende im Masterstudiengang Maschinenbau können den Schwerpunkt SP 50 – Bahnsystemtechnik (M-MACH-102641) wählen.
Darüber hinaus können alle Lehrveranstaltungen des Teilinstitutes im Wahlpflichtmodul Maschinenbau (M-MACH-102597) gewählt werden.

Bachelor Mechatronik und Informationstechnik 2015 und 2016:
Studierende im Bachelorstudiengang Mechatronik und Informationstechnik können das Modul M-MACH-102692 „Elektrische Schienenfahrzeuge“ als Ergänzungsmodul im Vertiefungsfach wählen.

Master Mechatronik und Informationstechnik 2015:
Im Vertiefungsfach Fahrzeugtechnik des Master Mechatronik und Informationstechnik ist das Modul M-MACH-102683 „Schienenfahrzeugtechnik“ Pflichtbestandteil. Die Module M-MACH-103232 „Bahnsystemtechnik“ und M-MACH-102692 „Elektrische Schienenfahrzeuge“ sind Ergänzungsmodule im Vertiefungsfach.
Darüber hinaus können die Module M-MACH-103232 „Bahnsystemtechnik“, M-MACH-102683 „Schienenfahrzeugtechnik“, M-MACH-102692 „Elektrische Schienenfahrzeuge“ und M-MACH-104197 „Seminar für Bahnsystemtechnik“ als Module im Interdisziplinären Fach gewählt werden.

Master Materialwissenschaft und Werkstofftechnik 2017:
Im Pflichtfach Interdisziplinäre Ergänzung können im Modul M-MACH-103715 „Technische Vertiefung“ die Teilleistungen T-MACH-106424 „Bahnsystemtechnik“ und T-MACH-105353 „Schienenfahrzeugtechnik“ gewählt werden.

Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik 2015:
Das Modul M-MACH-102692 „Elektrische Schienenfahrzeuge“ kann im Interdisziplinären Fach gewählt werden.

Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik 2018:
Das Modul M-MACH-102692 „Elektrische Schienenfahrzeuge“ kann im Profilierungsfach gewählt werden.

Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2015:
Das Modul M-MACH-102692 „Elektrische Schienenfahrzeuge“ kann im Pflichtbestandteil Vertiefungsrichtung gewählt werden.

Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2018:
Die Module M-MACH-103232 „Bahnsystemtechnik“, M-MACH-102683 „Schienenfahrzeugtechnik“, M-MACH-102692 „Elektrische Schienenfahrzeuge“ und M-MACH-104197 „Seminar für Bahnsystemtechnik“ sowie die Veranstaltung T-MACH-105540 „Die Eisenbahn im Verkehrsmarkt“ können nach Absprache mit den jeweiligen Fachstudienberatern im Wahlbereich der Vertiefungsrichtung gewählt werden.

Bachelor Wirtschaftsingenieurwesens 2015 (WIWI):
Studierende des Bachelorstudienganges Wirtschaftsingenieurwesen können im Wahlpflichtblock „Vertiefungsprogramm Ingenieurwissenschaften“ sowie im Wahlpflichtblock „Ingenieurwissenschaften“ das Ingenieurmodul Bahnsystemtechnik (M-MACH-101274) wählen. Das Modul umfasst die beiden Lehrveranstaltungen „Bahnsystemtechnik“ und „Schienenfahrzeugtechnik“.
Im Rahmen des Seminarmoduls M-WIWI-101816 wird als (genehmigungspflichtige) Teilleistung T-WIWI-108763 das „Seminar für Bahnsystemtechnik“ angeboten.

Bachelor Technische Volkswirtschaftslehre 2015 (WIWI):
Im Rahmen des Seminarmoduls M-WIWI-101816 wird als (genehmigungspflichtige) Teilleistung T-WIWI-108763 das „Seminar für Bahnsystemtechnik“ angeboten.

Master Wirtschaftsingenieurwesens 2015 (WIWI):
Studierende des Masterstudienganges Wirtschaftsingenieurwesen können im Pflichtbestandteil „Ingenieurwissenschaften“ sowie im Wahlpflichtblock „Ingenieurwissenschaften“ des Pflichtbestandteils „Wahlpflichtbereich“ das Modul „Bahnsystemtechnik“ (M-MACH-101274) wählen. Das Modul umfasst die beiden Lehrveranstaltungen „Bahnsystemtechnik“ und „Schienenfahrzeugtechnik“.
Im Rahmen des Seminarmoduls M-WIWI-101808 wird im Wahlpflichtblock Seminar Ingenieurwissenschaften als (genehmigungspflichtige) Teilleistung T-WIWI-108763 das „Seminar für Bahnsystemtechnik“ angeboten.

Master Technische Volkswirtschaftslehre 2015 (WIWI):
Studierende des Masterstudienganges Technische Volkswirtschaftslehre können im Wahlpflichtblock „Natur- und Ingenieurwissenschaften“ des Wahlpflichtbereiches 1 oder 2 das Modul „Bahnsystemtechnik“ (M-MACH-101274) wählen. Das Modul umfasst die beiden Lehrveranstaltungen „Bahnsystemtechnik“ und „Schienenfahrzeugtechnik“.
Im Rahmen des Seminarmoduls M-WIWI-101808 wird im Wahlpflichtblock Seminar Ingenieurwissenschaften als (genehmigungspflichtige) Teilleistung T-WIWI-108763 das „Seminar für Bahnsystemtechnik“ angeboten.

Master Mobilität und Infrastruktur (BGU):
Für Studierende des Masterstudienganges Mobilität und Infrastruktur werden der erste Teil der Vorlesung „Bahnsystemtechnik“ und die Vorlesung „Schienenfahrzeugtechnik“ zum Modul „Technik der Schienenfahrzeuge“ (mobiM607-SCHIENENFZG, M-MACH-100028) kombiniert. Das Modul kann als Wahlpflichtmodul in den Profilen „Spurgeführte Transportsysteme“ und „Verkehrstechnik“ sowie bei allen Profilen als Ergänzungsmodul gewählt werden.

Hinweise für Studierende anderer Studiengänge:
Bitte klären Sie die Anerkennung im Rahmen der für Sie geltenden Studien- und Prüfungsordnung ab.