Forschung für die Fahrzeugsystemtechnik von morgen

Moderne Fahrzeuge werden sicherer, komfortabler, effizienter, intelligenter und vielfältiger – durch mehr elektronische, informationstechnische und mechatronische Systeme auch komplexer.

Am Institutsteil Fahrzeugtechnik forschen wir an Straßenfahrzeugen und ihrer Interaktion mit Nutzern, Infrastrukturen, der Gesellschaft und der Umwelt. Wir erarbeiten ein umfassendes, tiefgehendes Systemverständnis sowie Methoden und Prozesse zur Beherrschung der Komplexität in der Fahrzeugentwicklung und technologische Ansätze für neue Fahrzeugkonzepte und verbesserte Fahrzeugfunktionalitäten. Unser Fokus liegt dabei auf folgenden Themengebieten:

 

Promotionsfoto
Promotionsprüfung Dipl.-Ing. Maurizio Festa

20.06.2024: Der Institutsteil Fahrzeugtechnik gratuliert Dipl.-Ing. Maurizio Festa zu seiner bestandenen Promotionsprüfung!

Promotionsfoto
Promotionsprüfung Dipl.-Ing. René Armbruster

31.05.2024: Der Institutsteil Fahrzeugtechnik gratuliert Dipl.-Ing. René Armbruster zu seiner bestandenen Promotionsprüfung!

Promotionsfoto
Promotionsprüfung Alexander Brunker M. Sc.

17.05.2024: Der Institutsteil Fahrzeugtechnik gratuliert Alexander Brunker M. Sc. zu seiner bestandenen Promotionsprüfung!

Promotionsfoto
Promotionsprüfung Adam Thor Thorgeirsson M. Sc.

25.04.2024: Der Institutsteil Fahrzeugtechnik gratuliert Adam Thor Thorgeirsson M. Sc. zu seiner bestandenen Promotionsprüfung!

Promotionsfoto
Promotionsprüfung Michael Herrmann M. Sc.

12.04.2024: Der Institutsteil Fahrzeugtechnik gratuliert Michael Herrmann M. Sc. zu seiner bestandenen Promotionsprüfung!

Promotionsfoto_Toni
Promotionsprüfung Toni Wilhelm M. Sc.

11.04.2024: Der Institutsteil Fahrzeugtechnik gratuliert Toni Wilhelm M. Sc. zu seiner bestandenen Promotionsprüfung!

Promotionsfoto
Promotionsprüfung Daniel Förster M. Sc.

26.02.2024: Der Institutsteil Fahrzeugtechnik gratuliert Daniel Förster M. Sc. zu seiner bestandenen Promotionsprüfung!

Frühlingsakademie Nachhaltigkeit zum Schwerpunkthema „Was ist nachhaltige Mobilität“

Während der Frühlingsakademie Nachhaltigkeit können Studierende und allgemein Interessierte verschiedene Perspektiven des Diskurses im Zusammenhang mit dem Motto „Was ist nachhaltige Mobilität“ kennenlernen. Auf dem Programm stehen dabei eine öffentliche Keynote, ein Forum Nachhaltigkeit, eine Vielzahl paralleler Workshops und Exkursionen sowie eine abschließende, öffentliche Podiumsdiskussion. Den genauen Ablauf, die Inhalte der Workshops und Exkursionen sowie alle weiteren Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite der Frühlingsakademie.

Till Böse erläutert den DeVeeMarkus Breig, KIT
Landesregierung informiert sich über Mobilität der Zukunft

Bei einem Besuch am 12.01.2024 informierten sich der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Petra Olschowski und Verkehrsminister Winfried Hermann über laufende Projekte und Ergebnisse aus der Mobilitätsforschung. 

Im Fokus des Besuchs standen der InnovationsCampus Mobilität der Zukunft (ICM). Dabei wurde u.a. den interessierten Besuchern das  Demonstrator- bzw. Versuchsfahrzeug DeVee sowie dessen Verwendung zur Demonstration und Erprobung der entwickelten Systeme erläutert.

mehr ...
Tobias
Promotionsprüfung Tobias Straub M. Sc.

09.01.2024: Der Institutsteil Fahrzeugtechnik gratuliert Tobias Straub M. Sc. zu seiner bestandenen Promotionsprüfung!

Das Projektkonsortium des Projekts "TyRoN"Amadeus Bramsiepe, KIT
Auftaktveranstaltung im "Projekt Tyre Road Noise"

Den Straßenverkehr nehmen die deutschen Bürgerinnen und Bürger laut Umweltbundesamt als größte Lärmquelle wahr: 76 Prozent fühlen sich durch ihn gestört oder belästigt. Zum Schutz der Bevölkerung regeln EU-Richtlinien die Grenzwerte für Lärmemissionen, die schrittweise weiter verschärft werden. Um die neuen Grenzwerte auch unter realen Verkehrsbedingungen einhalten zu können, erschließt das Institut für Fahrzeugsystemtechnik (FAST) zusammen mit Partnern aus Industrie, Verwaltung und Wissenschaft im "Projekt Tyre Road Noise" Maßnahmen, um Reifen-Fahrbahn-Geräusch-Emissionen zu mindern. Zum Auftakt übergab am 18. Dezember 2023 Michael Theurer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und Digitales, die Förderurkunden an das Konsortium.

mehr...