Institut für Fahrzeugsystemtechnik - Institutsteil Leichtbautechnologie

Studium und Lehre

Eine Übersicht über unsere Lehrveranstaltungen finden Sie hier.

Aktuelles:

Die aktuellen Vorlesungsunterlagen SS21 & WS21/22 stehen im ILIAS zum Download bereit!

Update: 12.04.2021 (Klausurergebnisse + Klausureinsicht)

Klausurergebnisse

Ergebnisse für die schriftlichen Prüfungen „Fahrzeugleichtbau - Strategien, Konzepte, Werkstoffe" und "Faserverstärkte Kunststoffe - Polymere, Fasern, Halbzeuge, Verarbeitung" im WS20/21 – 15.03.2021

Die Korrektur und Bewertung der am Montag, den 15.03.2021, stattgefundenen Prüfungen "Fahrzeugleichtbau - Strategien, Konzepte, Werkstoffe (Leichtbau I)" und "Faserverstärkte Kunststoffe - Polymere, Fasern, Halbzeuge, Verarbeitung (Leichtbau II)" ist inzwischen abgeschlossen. Die Ergebnisse entnehmen Sie bitte der entsprechenden passwortgeschützten Datei:

Das Zugangspasswort sollten Sie in einer E-Mail an ihre Studierenden-Adresse erhalten haben (U-Account). Sollten Sie diese Mail nicht erhalten haben oder andere Probleme auftreten, senden Sie bitte ihr Anliegen in einer E-Mail mit ihrem vollständigen Namen und ihrer Matrikelnummer von ihrer Studierenden-Mailadresse an Herrn Schäfer (bastian.schaefer∂kit.edu).

 

Klausureinsicht

Trotz der aktuellen Corona-Regelungen wird es für die Klausuren in diesem Semester eine Einsicht unter speziellen Ablauf- und Hygiene-Regelungen geben, um die Einhaltung der Richtlinien des KIT zum Umgang mit dem Coronavirus gewährleisten zu können (nachzulesen unter https://www.kit.edu/kit/25911.php) geben.

Die Einsicht findet am Donnerstag, 06.05.2021, ab 13:00 Uhr am Campus Ost, Gebäude 70.04., statt. Es werden folgende Maßnahmen getroffen:

  • Es dürfen nur 4 Studierende gleichzeitig Einsicht in ihre Prüfungen nehmen
  • Eine Anmeldung mithilfe des verlinkten Formulars ist bis zum 04.05.2021 möglich und zwingend erforderlich
  • Nach Ihrer Anmeldung bekommen Sie ein 15-minütiges Zeitfenster zugewiesen
  • Sie finden sich 5 Minuten vor Beginn ihres Zeitfensters vor dem Gebäude 70.04 am Campus Ost, Rintheimer Querallee 2, ein
  • Kurz vor Beginn Ihres Zeitfensters werden Sie von einem Mitarbeiter vor dem Gebäude 70.04 abgeholt und in den Einsichtsraum geleitet
  • Bitte tragen Sie ab dem Zeitpunkt des Betretens vom Gebäude 70.04. eine medizinischen Maske (vorzugsweise zertifiziert nach DIN EN 14683:2019-10) oder eines Atemschutzes, welcher die Anforderungen der Standards FFP2 (DIN EN 149:2001), KN95, N95 oder eines vergleichbaren Standards erfüllt und halten den nötigen Sicherheitsabstand (mindestens 1,5 Meter) ein
  • Bitte lesen Sie die folgende Erklärung („Erklärung über den fehlenden Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus bei der Teilnahme an einer Präsenz-Prüfung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)“) und bringen diese unterschrieben zu Ihrem Einsichtstermin mit

Zutritts- und Teilnahmeverbot:
Wir weisen darauf hin, dass auch bei Prüfungen ein Zutritts- und Teilnahmeverbot gemäß § 7 Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg (CoronaVO) gilt.
Personen,

  • die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind,
  • die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen,
  • oder die entgegen § 3 Absatz 1 CoronaVO keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen,
  • Nach § 1i in Verbindung mit § 3 Absatz 1 Nummer 7 Corona-Verordnung gilt an Hochschulen in geschlossenen Räumen, die für die Öffentlichkeit oder für den Publikumsverkehr, einschließlich des Studienbetriebs, bestimmt sind, die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (vorzugsweise zertifiziert nach DIN EN 14683:2019-10) oder eines Atemschutzes, welcher die Anforderungen der Standards FFP2 (DIN EN 149:2001), KN95, N95 oder eines vergleichbaren Standards erfüllt.

dürfen an der Einsicht nicht in Präsenz teilnehmen.

Das Zuwiderhandeln gegen dieses Zutritts- und Teilnahmeverbot stellt gemäß § 19 Nr. 5 CoronaVO eine Ordnungswidrigkeit dar.
Im Falle einer behördlich angeordneten Quarantäne kann darüber hinaus ein Verstoß gemäß § 75 Absatz 1 Nummer 1, 30 Absatz 1 Infektionsschutzgesetz mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden.