Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Fakultät Maschinenbau | KIT

 FAST-Logo

Institut für Fahrzeugsystemtechnik Teilinstitut Leichtbautechnologie

Rintheimer Querallee 2
Gebäude 70.04
1. OG, Raum 113 (Sekr.)
76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (721) 608-45905
Fax: +49 (721) 608-945905


Sprechstundenzeiten Sekretariat:

Dienstag und Donnerstag:  
10:00 - 12:00 Uhr und
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
10:00 - 12:00 Uhr

Willkommen am Teilinstitut Leichtbautechnologie

Zum 01.01.2009 wurde im Rahmen der Exzellenzinitiative und in Zusammenarbeit der Fraunhofer Gesellschaft mit dem KIT der Lehrstuhl für Leichtbautechnologie am Institut für Fahrzeugsystemtechnik gegründet.

Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen Technologien zur Gewichtsreduktion von Fahrzeugen. Am Institut positioniert sich der Leichtbau als Querschnittsthema und bietet einen interdisziplinären Ansatz zur Reduktion des dominierenden Fahrzeugwiderstands, der Fahrzeugmasse. 

Neben Methoden und Werkstoffen stehen die Leichtbautechnologien und hier im Besonderen die Faserverbundwerkstoffe im Vordergrund der Aktivitäten. Die Forschung im Bereich der Leichtbautechnologie ist eng verzahnt mit dem Bereich des Polymer Engineering des Fraunhofer Instituts für chemische Technologie in Pfinztal.

Wenn Sie Interesse an dem vielseitigen Themenfeld Leichtbau mit seinen unterschiedlichen Ausprägungen in der Methodik (Auslegung, Konstruktion, Simulation), den Werkstoffen (Harze und Verstärkungsmaterialien, Fügeelemente, Hybride) und den entsprechenden Technologien zur Herstellung und Integration von Leichtbauteilen haben, dann freuen wir uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

 

                   

 

News

ThinKing - Auszeichnung für die Leichtbaulösung des Monats im März 2019

Lässt sich ein Bauteil mit der gewählten Geometrie wirklich herstellen? Antworten darauf liefern präzise Simulationen, die jedoch zeitintensiv sind. Beschleunigung soll ein neues Programm bieten, welches am Institut für Fahrzeugsystemtechnik am KIT derzeit entwickelt wird: Die Wissenschaftler kombinieren die Prozesssimulationen mit maschinellem Lernen und KI, sodass der Algorithmus Muster erkennen und schnell abschätzen kann, ob die Herstellung des Bauteils klappen wird. Das spart Kosten bei der Entwicklung und Herstellung.  

Zur Pressemitteilung
Noteneinsicht Fahrzeugleichtbau und Faserverstärkte Kunststoffe

Die Noteneinsicht der schriftlichen Prüfungen der Vorlesungen Fahrzeugleichtbau - Strategien, Konzepte, Werkstoffe (Leichtbau I) und Faserverstärkte Kunststoffe - Polymere, Fasern, Halbzeuge, Verarbeitung (Leichtbau II) findet am 13.05.2019 von 8:00 - 10:00 Uhr in Raum 112, Geb. 70.04, Campus Ost statt.

Die Ergebnisse hängen vom 30.04.-13.05.2019 am schwarzen Brett (zwischen Raum 114 und 115) im Gebäude 70.04, Campus Ost aus.

Weitere Informationen zu den Vorlesungen finden Sie hier.

 
Vorlesungen vom Teilinstitut Leichtbautechnologie

Alle näheren Informationen zu den Vorlesungen vom Teilinstitut Leichtbautechnologie finden Sie unter:

Studium und Lehre
Projekt SMiLE präsentiert sich als Leuchtturmprojekt der Elektromobilität

Das BMBF Projekt SMiLE wird sich am 15./16.06.2015 im Rahmen der Nationalen Konferenz der Bundesregierung zum Thema "Elektromobilität: Stark in den Martkt" als Leuchtturmprojekt präsentieren. 

Infos zur Konferenz Elektromobilität

Zur Projektseite: SMiLE
 
Praktikum in Kanada

Internship at the Fraunhofer Project Centre at University of Western Ontario, London, Canada

Information und Anmeldung: http://www.eng.uwo.ca/fraunhofer/people/students.html

Ansprechpartner: Chris Seres (cseres@uwo.ca)