Spritzgusssimulation

Wir bilden den Formfüllvorgang für Thermoplast und Duromer nicht-isotherm, transient und dreidimensional ab. Das Simulationsmodell entspricht der Kavität im realen Prozess. Schneckenvorraum, Plastifizierung sowie Temperierung gehen als Anfangs-/Randbedingung mit ein. Prozessparameter wie Füllrate, Umschaltpunkt, Material- und Werkzeugtemperatur könne eins zu eins übernommen werden. Das Material wird nicht-Newtonsch und bei Faserverstärkung anisotrop simuliert.  Wesentliche Ergebnisse sind Temperatur und Druckverteilung, Faserorientierung und Aussagen über Bindenähte, Lufteinschlüsse etc. Die im Prozess entstehende Faserorientierung kann für Struktur und Verzugssimulationen genutzt werden.

 

Forschungsschwerpunkte
  • Nicht-Newtonsche Fließmodellierung
  • Anisotropes Fließen
  • Faserbruch
  • Bauteilverzug
  • Recyclingmaterialien
  • Konturnahe Temperierung
  • Probabilistische Simulation

 

Forschungsprojekte
Ansprechpartner

M.Sc. Florian Wittemann
Tel.: +49 721 608-45379
Email: florian.wittemann∂kit.edu

 

M.Sc. Bhimesh
Tel.: +49 721 608-45895
Email: bhimesh.bhimesh∂kit.edu

 

 

Bild FAST-LBT
Faserabhängige Strömungssimulation
Bild FAST-LBT
Spritzgusssimulation

Ausgewählte Veröffentlichungen im Forschungsfeld


Simulation of Reinforced Reactive Injection Molding with the Finite Volume Method.
Wittemann, F.; Maertens, R.; Bernath, A.; Hohberg, M.; Kärger, L.; Henning, F.
2018. Journal of composites science, 2 (1), Aritcle no: 5. doi:10.3390/jcs2010005