Vector-Stiftung DEmiL

  • Ansprechpartner:

    M.Sc. Florian Wittemann

  • Förderung:

    Vector Stiftung

  • Starttermin:

    01.03.2017

  • Endtermin:

    31.12.2019

DEmiL (Direktgekühlter Elektromotor mit integralem Leichtbaugehäuse)

Ein Kooperationsprojekt von KIT und Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT)

Der Forschungsfokus im Projekt lag auf einem neuartigen Elektromotor für den E-Mobility Sektor. Eine Permanentmagnet-Synchron-Maschine mit Einzelzahnwicklung wurde hinsichtlich hoher Leistungsdichte optimiert. Die Einzelzähne wurden mit Flachdraht bewickelt, wodurch ein Hohlraum zwischen den Zähnen entstand. Dieser Hohlraum wird als Statorkühlung verwendet und ist das Herzstück der hohe Leistungsdichte, durch die Realisierung kurze Kühlwege und direkter Wärmeabfuhr. Zudem ermöglicht die niedrige Statortemperatur den Einsatz von günstigeren und massenproduktionsgeeigneten Materialien mit niedriger Wärmeleitfähigkeit für das Gehäuse. Das Gehäuse, inklusive Kühlkanäle und Anschlüssen kann so (mit nur wenig Nachbearbeitung) in einem Duromerspritzgussprozess gefertigt werden. Die Projektergebnisse sind in [1] veröffentlicht.

 

          

Referenz:

 [1]         Langheck A, Reuter S, Saburow O, Maertens R, Wittemann F, Berg LF et al. Evaluation of an Integral Injection Molded Housing for High Power Density Synchronous Machines with Concentrated Single-Tooth Winding. In: 2018 8th International Electric Drives Production Conference (EDPC): IEEE; 2018 - 2018, p. 1–6.