MWK ReMoS – Effektive Reluktanzmaschine für emissionsfreie Mobilität ohne Seltene Erden

  • Ansprechpartner:

    M.Sc. Florian Wittemann

  • Förderung:

    Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

  • Partner:

    KIT, Elektrotechnisches Institut (ETI) / Uni Stuttgart, Institut für Technische und Numerische Mechanik (ITM)

  • Starttermin:

    01.08.2020

  • Endtermin:

    31.01.2022

In ReMoS wird ein neuartiges Konzept erforscht, um die Leistungsdichte und Effizienz der SRM (Synchronen Reluktanzmaschine) zu steigern. Dadurch wird sie für den Traktionsbereich zu einer Alternative zu elektrischen Maschinen mit seltenen Erden, deren Gebrauch ökologisch und politisch äußerst bedenklich ist.  ReMoS adressiert drei Disziplinen mit innovativen Lösungen: Thermik, Festigkeit, Magnetischer Fluss. Durch die Verwendung einer Nutinnenkühlung kann die Stromdichte um bis zu 50 % gegenüber herkömmlichen Motoren gesteigert werden. Die Fertigung des Rotors mit einem neuartigen Ansatz aus hybrider Metall-Kunststoff Bauweise ermöglicht eine erhöhte Rotorfestigkeit bei gleichzeitiger magnetischer Optimierung, so dass eine Drehmomentzunahme von 10 % bis 20 % gegenüber herkömmlichen SRM-Rotoren erwartet wird. Durch das Einbringen von variablen Magneten (ohne seltene Erden) kann das Effizienzkennfeld im Betrieb dynamisch angepasst werden. Eine intelligente Magnetisierungs-Strategie optimiert und verschiebt den hocheffizienten Bereich im Drehmoment-Drehzahlkennfeld auf die aktuellen Anforderungen im WLTP-Zyklus, aber auch auf der Straße. Das Ergebnis der Kombination dieser drei Ansätze und deren interdisziplinären Erforschung ist eine Lösung für die Mobilität der Zukunft ohne Seltene Erden.