MWK 3-D Preforming

  • Ansprechpartner:

    Dr.-Ing. Luise Kärger

  • Förderung:

    Ministerium für Wissenschaft und Kunst des Lands Baden-Württemberg (50%)
    Dieffenbacher GmbH (50%)

  • Partner:

    Lehrstuhl für Leichtbautechnologie (KIT-FAST)
    Dieffenbacher GmbH Maschinen- und Anlagenbau

  • Starttermin:

    08/2013

  • Endtermin:

    12/2015

III-D Preforming - Intelligent, Innovativ, Interdisziplinär

Ziel des Projekts "III-D Preforming - Intelligent, Innovativ, Interdisziplinär" ist die Weiterentwicklung der Drapiertechnologie (Umformtechnologie) zur automatisierten Herstellung von Faserpreforms für komplex geformte 3D-Bauteile, sowie die parallele Entwicklung von Simulationsmethoden, um die Drapierbarkeit einer Geometrie Initial abzusichern, sowie die Entwicklungszeiten für eine Drapierstrategie und der benötigten Produktionsmittel deutlich zu reduzieren. Dabei liegt der Fokus darauf, die Entwicklung interdisziplinären und ganzheitlichen im Kontext Prozesskette und der CAE-Kette voranzutreiben. Der interdisziplinäre Ansatz ermöglicht es, möglichst viele Wechselwirkungen zu erfassen und zu berücksichtigen, um somit das Optimierungsproblem zwischen Bauteilgeometrie, verwendeter Halbzeuge, Drapierstrategie und den Performanceanforderungen zu lösen. Kern der prozesstechnischen Untersuchungen ist die Entwicklung der Subpreformtechnologie. Kern der Methodenentwicklung ist die Untersuchung und Simulation des Umformverhaltens textiler Halbzeuge im Kontext der Subpreformtechnologie.