Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Fakultät Maschinenbau | KIT

 FAST-Logo

Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Teilinstitut Fahrzeugtechnik

Rintheimer Querallee 2
Gebäude 70.04
76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608-42372
Fax  +49 721 608-44146

 

Sprechstundenzeiten Sekretariat:

Montags und Freitags:    09:30 - 11:30 Uhr

Mittwochs Campus Süd:  09:30 - 11:30 Uhr

 
Anmeldung zum Newsletter

Wir respektieren Ihre Datenschutzrechte und werden Ihre Daten gemäß den neuen gesetzlichen Vorgaben auch in Zukunft nur mit Ihrer Zustimmung speichern und für die Zusendung von Informationen über unsere Veranstaltungen nutzen. Wenn Sie auch weiterhin immer auf dem neuesten Stand über unsere Aktivitäten und Angebote bleiben wollen, dann registrieren Sie sich bitte hier.

Entwicklung und Untersuchung neuer Fahrwerkskonzepte zur Bauraumoptimierung unter Berücksichtigung verstellbarer Elemente

Entwicklung und Untersuchung neuer Fahrwerkskonzepte zur Bauraumoptimierung unter Berücksichtigung verstellbarer Elemente
Ansprechpartner:

Scheurich, Bastian

Zukünftige Automobile erfüllen immer höhere Ansprüche an Komfort und Sportlichkeit, aber auch Energie- und Kosteneffizienz. Dabei ist es besonders wichtig die verfügbaren Funktionen möglichst klein und leicht auszuführen.

Das Fahrwerk ist maßgebend für die Fahrsicherheit und den Fahrkomfort von Automobilen verantwortlich. Dabei weisen Bauteile wie Aufbaufeder, Dämpfer, Stabilisator oder Hilfsrahmen aber auch das Achskonzept nach dem aktuellen Stand der Technik einen vergleichsweise hohen Bauraumbedarf auf. Mit aktiven Verstellelementen, wie sie in Fahrzeugen der Oberklasse oder bei Sportwagen zum Einsatz kommen, kann zum Einen besser auf den Konflikt zwischen Fahrsicherheit und Fahrkomfort eingegangen werden, zum Anderen können weitere Funktionen integriert werden. Außerdem entstehen neuartige Wege die kinematische und elastokinematische Auslegung des Fahrwerks zu modifizieren.

Das Ziel des aktuellen Projekts ist die Entwicklung und Untersuchung neuer Fahrwerkskonzepte zur Optimierung des im Fahrwerk zur verfügungstehenden Bauraums unter Zuhilfenahme von aktiven Fahrwerkssystemen.