Kraftfahrzeuglabor

  • Typ: Praktikum
  • Lehrstuhl: Fahrzeugtechnik
  • Semester: wird jeweils im Wintersemester und Sommersemester angeboten
  • Ort:

    Raum 220, Geb. 70.04 (Campus Ost)

  • Zeit:

    Montag,   14:00-15:30 (Gruppe A)
    Montag,   16:00-17:30 (Gruppe B)
    Dienstag, 09:00-10:30 (Gruppe C)
    Dienstag, 11:00-12:30 (Gruppe D)
    Dienstag, 14:00-15:30 (Gruppe E)
    Dienstag, 16:00-17:30 (Gruppe F)

    Detailierte Termininfos siehe Terminliste

  • Beginn: siehe Terminliste
  • Dozent:

    Michael Frey

    Till Böse (Versuch "Stoßdämpfer")

    Matthias Vollat (Versuch "Vorbeifahrtmessung")

  • SWS: 2
  • LVNr.: 2115808
  • Prüfung:

    schriftlich 

Hinweise

Hinweis zum Kraftfahrzeuglabor im Wintersemester 2021/2022:

Die Praktikumsveranstaltung „Kraftfahrzeuglabor“ wird im Wintersemester 2021/2022 in Präsenz durchgeführt. Basierend auf der aktuellen Corona-Verordnung Studienbetrieb der Landesregierung gilt dabei die „3G-Regelung“. Das heißt: Wer nicht als genesen gilt oder vollständig geimpft ist, muss regelmäßig einen negativen Corona-Test vorweisen, um an den Präsenzveranstaltungen teilnehmen zu können. Aus Platzgründen bzw. zur Einhaltung der Abstandsregelungen musste ein anderer Veranstaltungsraum gewählt werden. Daher wurde die Lehrveranstaltung an den Campus Ost verlegt, Details siehe separaten Aushang bzw. Terminliste.

Die Anerkennung als Wahl-Pflichtlabor erfolgt nach erfolgreichem Bestehen der am Ende des Semesters stattfindenden schriftlichen Abschlussprüfung, bei der die im Labor erarbeiteten Inhalte abgefragt werden. Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Klausur ist die  Anerkennung der selbständig angefertigten Ausarbeitungen zu allen Versuchsterminen.

 

Beschreibung zur Lehrveranstaltung

Das Kraftfahrzeuglabor wird als spezifisches Fachpraktikum im Masterstudiengang „Maschinenbau“, z. B. für die Vertiefungsrichtungen Fahrzeugtechnik, Allgemeiner Maschinenbau und Theoretischer Maschinenbau sowie Masterstudiengang "Mechatronik und Informationstechnik" angeboten. Die Veranstaltung wird in Gruppen durchgeführt, wobei insgesamt sechs Gruppen angeboten werden.

Die genauen Termine (sieben Einzeltermine) sowie die zugehörigen Themen des jeweiligen Kraftfahrzeuglabor-Versuchs werden in einem weiteren Aushang bekannt gegeben.

Die Versuche werden am jeweiligen Prüfstand im Laborgebäude des Instituts vom Versuchsleiter unter Beteiligung der Teilnehmer durchgeführt. Zuvor findet ein Kolloquium statt, in dem der Kenntnisstand der Laborteilnehmer überprüft wird. Zur Vorbereitung auf die Versuche dienen die schriftlichen Versuchsunterlagen.

Voraussetzung für die Anerkennung als Wahl-Pflichtlabor ist die erfolgreiche Teilnahme an allen Versuchsterminen und den jeweiligen Kolloquien sowie die Anerkennung aller selbständig angefertigten Ausarbeitungen. Zusätzlich wird es am Ende des Semesters eine schriftliche Abschlussprüfung  geben, bei der die im Labor erarbeiteten Inhalte abgefragt werden.

Die Anmeldung zum Kraftfahrzeuglabor ist ab sofort bis zum 20.10.2021 ausschließlich online möglich.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst wirksam wird, wenn Sie diese mit Hilfe des vom Anmeldesystem automatisch versandten Link bestätigen!
Manchmal (insbesondere bei Bestätigung mit dem Smartphone) kommt es vor, dass der Bestätigungscode nicht vollständig übernommen wird, dann wird auch die Anmeldung nicht "aktiviert". Bitte prüfen Sie daher, dass der Code vollständig angegeben bzw. aufgerufen wird, ggf. kopieren Sie diesen händisch in die Eingabeleiste des Web-Browsers. Ist die Aktivierung erfolgt, dann ist Ihr Name anschließend auf der im oberen Teil der Anmeldemaske abrufbaren Liste aufgeführt (sortiert nach Vornamen).

Auswahlverfahren:
Es sind für jede der 6 Gruppen jeweils maximal 12 Personen zugelassen. Da sich erfahrungsgemäß mehr Studierende eintragen als Plätze vorhanden sind, werden Studierende mit der Vertiefungsrichtung Fahrzeugtechnik und Studierende höherer Semester bevorzugt, bei sonst gleichen Randbedingungen entscheidet das Los. Die Reihenfolge der Eintragung hat keine Relevanz bei der Vergabe der Plätze. Studierende, die im aktuellen Semester nicht berücksichtigt werden konnten, werden auf einer Warteliste geführt und bei erneuter Anmeldung im nächsten Semester bevorzugt behandelt.

Die endgültige Teilnehmerliste wird am 22.10.2021  durch Aushang bekannt gegeben, die Teilnehmer erhalten zusätzlich eine Email als Bestätigung.

Die notwendigen Versuchsunterlagen sind über KIT-ILIAS abrufbar, die Teilnehmer werden nach erfolgreicher Zuteilung der Plätze durch das Institut zum ILIAS-Kurs hinzugefügt.