Willkommen bei der Bahnsystemtechnik

Trotz Corona forschen wir weiter an spannenden Themen der Bahnsystemtechnik und freuen uns auf interessierte Studierende! Bachelor- und Masterarbeiten können jederzeit begonnen werden. Mündliche Prüfungen werden weiterhin regelmäßig abgenommen.

 


Gesamtfahrzeug


Energieversorgung


Antrieb

Rad-Schiene-System
Urlaub im Sekretariat

In der Zeit vom 17.09.2021 bis zum 28.09.2021 ist das Sekretariat der Bahnsystemtechnik nicht besetzt.

Neue Stelle eines/r akademischen Mitarbeiters/in (m/w/d) in Stuttgart

Am Institut für Eisenbahn- und Verkehrswesen der Universität Stuttgart ist zum 1. November 2021 die Stelle (100%) eines/r akademischen Mitarbeiters/in (m/w/d) befristet für zunächst ein Jahr (nach einer sechsmonatigen Probezeit) zu besetzen, eine Verlängerung wird angestrebt.  Das Institut befasst sich in Forschung und Lehre mit der verkehrsträgerübergreifenden Verkehrssystemgestaltung. Schwerpunkte bilden der spurgeführte und öffentliche Verkehr sowie die Prozesssteuerung in Verkehrssystemen.
Stellenausschreibung

Neues NEXUS-fc-Projekt: Entwicklung und Herstellung einer netzunab-hängigen batteriegepufferten Schnellladestation mit Brennstoffzellen-Speisung

Dem Verbund gehört die Frankfurter In-der-City-Bus GmbH ebenso an wie die Acherner Schäfer Elektronik GmbH, ein Spezialist für Stromversorgungssysteme bei industriellen Anwendungen, die Fischer Power Solutions GmbH als Batterielieferant, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - Institutsteil Bahnsystemtechnik und der Brennstoff-zellenentwickler Proton Motor Fuel Cell GmbH.

weitere Informationen zum Projekt

Ingenieurstelle als Projektleiter, Projekt- und Planungsingenieur Ausrüstungstechnik Schwerpunkt Leit- und Sicherungstechnik

(w/m/d) bei der DB Netz AG am Standort Karlsruhe und Stuttgart
Ansprechpartner ist unser ehemaliger Diplomand Martin Zube, Schwarzwaldstr. 86, 76137 Karlsruhe, Mobil: 0160 974 05155

zur Stellenausschreibung

"LogIKTram" bringt Pakete auf die Schiene

Am 1. März startete das neue Verbundprojekt "LogIKTram", an dem sowohl die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) als auch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) neben mehreren weiteren Partnern wie dem Forschungszentrum Informatik (FZI) federführend beteiligt sind. Ziel ist, den Güterverkehr auch auf kurzen und mittleren Strecken stärker von der Straße auf die Schiene verlagern – und das auch in den Innenstädten. Eine sogenannte "Gütertram" soll entstehen. Der Institutsteil Bahnsystemtechnik beteiligt sich am Konzept.

weitere Informationen

 

Daten sammeln auf der Schiene - Bahndigitalisierung hat Luft nach oben

Ein Interview mit Markus Tesar (KIT) zum Projekt Messstraßenbahn finden Sie in der Zeitschrift KOMMUNALtopinform Ausgabe 4/2020 auf der Seite 23 unter https://kommunaltopinform.de/printausgabe/magazinausgaben/ als Download oder Blätterkatalog.

Forscherfahrt durch den Karlsruher Stadtbahntunnel

Gemeinsame Pressemitteilung der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft und des KIT
Die AVG und der Institutsteil Bahnsystemtechnik haben am 17.11.2020 mit einer Messbahn Fahrten im Karlsruher Stadtbahntunnel durchgeführt. Ziel war es, Daten zur Optimierung der Bahn-Infrastruktur und des Bahnbetriebs zu gewinnen.
zum ganzen Artikel

Bachelor- und Masterarbeiten

können jederzeit begonnen werden. Interessante Themen finden Sie auf http://www.fast.kit.edu/bst/947.php . Die meisten Themen können online bearbeitet werden. Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei uns.

Mündliche Prüfungen

werden weiterhin regelmäßig abgenommen. Zur Terminvereinbarung nutzen Sie bitte dieses Formular.

Wir bieten Sprechstunden zur Prüfungsvorbereitung auch online an. (http://www.fast.kit.edu/bst/2462.php)

Es sind mehrere Stellen für Hiwis ausgeschrieben

unter http://www.fast.kit.edu/bst/1422.php