Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Energiegewinnungsmöglichkeiten am Fahrzeugrad

Innovationsfähigkeit und Know-how-Vorsprung bestimmen den Bosch Unternehmenserfolg. Meistern Sie zusammen mit uns neue Aufgaben durch Ihre Bereitschaft, ständig Neues zu lernen.

Im Zentralbereich Forschung und Vorausentwicklung entwerfen, prüfen und erforschen wir Systeme, Komponenten und Technologien. Unsere Innovationen zielen dabei stets auf eine Verbesserung der Lebensqualität. In Schwieberdingen bei Stuttgart – dem größten Entwicklungszentrum unseres Unternehmensbereichs Kraftfahrzeugtechnik – arbeiten wir an Zukunftsthemen für Kfz-Systeme, Gebrauchsgüter und Industrietechnik sowie Produktionstechnik.

Aufgaben:

  • Betrachtung unterschiedlicher Möglichkeiten zur Energiegewinnung am Rad (wie z.B. Raddrehung, Aufbau-Feder-Dämpferbewegung …)
  • Bestimmung der benötigten Messgrößen/-stellen am Fahrzeug, Vorbereitung und Auswertung von realen Messfahrten
  • Analyse unterschiedlicher Umwandlungswege um Energie zu speichern und diese wieder zu verwenden
  • Aufbau eines Modells zur Überprüfung des Potentials möglicher Konzepte in Matlab/Simulink unter Verwendung der Messdaten aus dem Fahrversuch
  • Analyse und Bewertung der Ergebnisse für die unterschiedlichen Konzepte

Voraussetzungen:

  • Studium der Fachrichtung Ingenieurswissenschaften (Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Mechatronik oder vergleichbar) 
  • Gute bis sehr gute Studienleistungen 
  • Grundlagen der Messtechnik
  • Gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Mechanik sowie der Simulation 
  • Erfahrung im Umgang mit Matlab/Simulink 
  • Eigeninitiative sowie Fähigkeit zum strukturierten, analytischen und selbstständigem Arbeiten

Beginn: ab März/April 2014

Dauer: 6 Monate

Referenz-Nr.: DE00278144

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung!

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Christian Riese

Tel.: 0711-811-49487

Email: christian rieseKeo2∂de bosch com