Vereinfachte Abbildung des Verhaltens eines Permanentmagnet-Synchronmotors im Schadensfall

  • Forschungsthema:Smart Load
  • Typ:MA/BA
  • Datum:abgeschlossen
  • Betreuer:

    Li, S.

  • Links:PDF-Datei
  • Hintergrund
    Im Verbundforschungsprojekt „SmartLoad“ erforschen das Institut für Fahrzeugsystemtechnik und die Schaeffler Technologies AG & Co. KG gemeinsam mit weiteren Projektpartnern Fragestellungen zur Zuver-lässigkeitssteigerung von elektrischen und automatisierten Fahrzeugen. Die Projektergebnisse werden anhand eines Demonstratorfahrzeugs er-arbeitet, welches im Projekt „e²-lenk“ aufgebaut wurde.


    Im Rahmen des Projekts werden Schadensmechanismen und Belastungsgrenzen des Elektromotors untersucht. Ein Modell für einen sogenannten Open-Switch-Fehler im Inverter wurde durch einen Projekt-Partner erarbeitet und umgesetzt. Um das Modell effizienter in das Fahr-zeugmodell zu integrieren und die Laufzeit des Gesamtmodells in den nachfolgenden Arbeiten zu reduzieren, ist es erforderlich, die am Motor auftretenden Phänomene durch eine vereinfachte mathematische Beschrei-bung, z.B. eine trigonometrische Funktion, so genau wie möglich abzubilden. Durch eine Parameteropti-mierung oder eine adaptive Parametererkennung kann die abgebildete Funktion die tatsächlichen Phänomene des Motors besser nachbilden.


    Im Rahmen der Arbeit soll hierzu eine vereinfachte Abbildung an eine Permanentmagnet-Synchronmotor auf-tretenden Phänomene durch trigonometrische Funktionen erarbeitet werden.


    Die Arbeit gliedert sich in folgende Teilaufgaben:

    • Literatur- und Patentrecherche zum Stand von Wissenschaft und Technik
    • Analyse des vorhandenen Open-Switch-Fehler-Modells, Simulation der Phänomene des Motors unter verschiedene Fahrbedingungen
    • Abbildung der Phänomene durch eine vereinfachte mathematische Beschreibung, z.B. durch trigono-metrische Funktionen
    • Optimierung der Parameter, um die Phänomene so genau wie möglich abzubilden
    • Validierung der erarbeiteten Funktionen, Bewertung der Robustheit der optimierten Parameter.
    • Dokumentation der Ergebnisse

    Ihr Profil: Studierende eines ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs, z.B. Maschinenbau, Mechatronik; Kenntnisse in Matlab/Simulink werden vorausgesetzt.
    Bewerbung: Bei Interesse senden Sie mir bitte Ihre Bewerbungsunterlagen per Email.
    Start: ab Sofort
    Ansprechpartnerin: M.Sc. Shiqing Li
    Telefon: 0721/608-41748
    Email: shiqing.li@kit.edu